Ihr Warenkorb ist noch leer.

Schuh-Anpassungen

Verkürzungsausgleich
Verkürzungsausgleich

Mögliche Indikationen:

  • Arthrose im Knie und/oder Fuß
  • Bänderschwäche und/oder instabilität im Sprunggelenk
  • Schmerzen im Fersen-, Mittel- oder Vorfußbereich
  • Beinlängendifferenz
  • Beckenschiefstand

Unter einer Schuh-Anpassung, oder auch Zurichtung, versteht man das Verändern, also das "Zurichten" eines Konfektionsschuhs auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden.

Hierfür wird der Schuh knapp oberhalb des Profils der Laufsohle aufgeschnitten und mit der gewünschten Ausführung, z.B. einem Verkürzungsausgleich, ausgestattet. Danach wird die Laufsohle wieder aufgeklebt um ein kosmetisch möglichst unauffälliges Ergebnis zu erreichen.

Mit einer Zurichtung können Schuhe verbreitert, Verkürzungen angebracht, die Abrollung verbessert oder der Fersenbereich gepolstert werden.

Vorrausetzungen des Konfektionsschuh:

  • Möglichst durchgängige Laufsohle
  • Nicht zu weiches Obermaterial - Dadurch können gewünschte Wirkungseigenschaften verloren gehen.

Weitere Beispiele


Service

Qualitätsmanagement

Wir sind zertifiziert. Regelmäßige freiwillige Überwachung nach ISO 9001:2015

Supporter

Social Media


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.